Orientierungsstufe (Kl. 5/6)

Für einen gelingenden Übergang

Allgemeines

Im Anschluss an die Grundschule besuchen die Schülerinnen und Schüler eine weiterführende Schule. An der FES Böblingen kann dies die Werkrealschule oder die Realschule sein. Da die Klassen 5 und 6 gemeinsam mit der Grundschule in Böblingen angesiedelt sind, können die Kinder langsam in die Rolle der älteren Schüler hineinwachsen.

Zunächst durchlaufen die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule und der Realschule in den Klassenstufen 5 und 6 gemeinsam die Orientierungsstufe. Die Lerninhalte knüpfen an die Inhalte der Grundschule an, wobei eine Differenzierung zwischen G-Niveau (Werkrealschule) und M-Niveau (Realschule) stattfindet. Beide Anforderungsprofile können im gemeinsamen Unterricht abgebildet werden. Bei Über-/Unterforderung einzelner Schülerinnen und Schüler ist ein Wechsel in die andere Niveaustufe möglich.

Bildung erwerben

Klassenlehrerwoche/Methodenlernen

Die erste Schulwoche verbringen die Fünftklässler (soweit möglich) komplett mit ihrer Klassenlehrkraft. Sie nehmen sich Zeit, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern an grundlegenden Methoden zu arbeiten. Themen sind dabei u.a. “Meine Arbeitsmaterialien“, “Mein Arbeitsplatz", “Hausaufgaben" oder “Vorbereitung auf eine Klassenarbeit".

Klassenlehrerstunde

Jede Klasse hat pro Woche eine Stunde mit der Klassenlehrkraft, um organisatorische Dinge abzuwickeln, Probleme/Konflikte zu besprechen, Lösungen zu erarbeiten und anstehende Projekte miteinander zu planen.

Teamteaching

Von den jeweils fünf wöchentlichen Unterrichtsstunden in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch werden je zwei Stunden im Teamteaching erteilt, d.h. zwei Lehrkräfte betreuen die Klasse. So kann entweder in der Gesamtklasse oder in Gruppen differenziert unterrichtet werden.

Trainingszeit Deutsch (Klasse 5)

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 werden in kleinere Lerngruppen eingeteilt. Im Laufe des Schuljahres durchlaufen sie in diesen vier verschiedene Kurse: Rechtschreibstrategien, Lesekompetenz, Theater und Textverarbeitung.

Berufsorientierung: Praktische Fächer von Anfang an

Anders als an staatlichen Schulen erhalten unsere Schülerinnen und Schüler bereits in Klasse 5 jeweils für ein halbes Jahr Unterricht in den Fächern Technik und AES (Alltag, Ernährung, Soziales). Uns ist wichtig, dass sie diese Fächer kennenlernen können, bevor sie sich dann in Klasse 6 für eines davon (oder Französisch) als Wahlfach entscheiden.

Eltern- und Schülergespräche

Die Schülerinnen und Schüler werden mit ihren Eltern regelmäßig zu Gesprächen eingeladen, um den jeweiligen Leistungsstand zu besprechen und Differenzierungsmöglichkeiten zu erörtern. Ziel der Beratung ist es, gemeinsam mit den Familien die weitere Schullaufbahn und den damit verbundenen Abschluss zu planen.

Übergang in die Klassenstufe 7

Im zweiten Halbjahr von Klasse 6 wird die Entscheidung für die Werkrealschule oder die Realschule getroffen. Dennoch bleiben die Schülerinnen und Schüler in Klasse 7 noch als Klassengemeinschaft zusammen und werden nur in den Hauptfächern getrennt nach Schularten unterrichtet. Der Unterricht in den anderen Fächern verläuft wie in der Orientierungsstufe im gesamten Klassenverband Niveaustufen-differenziert. Auch in und nach Klasse 7 ist ein Wechsel in die andere Schulart bei entsprechender Leistung möglich.

Glauben wagen

Als Freie Evangelische Schule verwirklichen wir unser Schulprofil, indem die persönliche Wertschätzung der Schülerinnen und Schüler nicht auf ihrer Leistungsfähigkeit, sondern von ihrem Wert als einzigartige Geschöpfe Gottes basiert.

Der Glaube hat an der FES nicht nur im Religionsunterricht seinen Platz, er darf auch in allen anderen Fächern präsent sein. Im gesamten Schulalltag finden sich christliche Akzente u.a. den Schulgottesdiensten, die von Schülerinnen und Schülern gestaltet werden, oder im gemeinsamen Tagesbeginn mit einer Andacht und Gebet. Dabei haben auch stets persönliche Fragen und Anliegen der Schülerinnen und Schüler ihren Platz.

Der Umgang untereinander ist geprägt von den christlichen Werten, die an der FES gelebt und vermittelt werden. Wir laden alle Schülerinnen und Schüler zu einem persönlichen und lebendigen Glauben an Jesus Christus ein.

Leben gestalten

Alle Klassen haben eine Stunde im Stundenplan ausgewiesen, die nur für Organisatorisches und Anliegen der Schülerinnen und Schüler vorgesehen ist. Hier lernen sie im Klassenrat einen konstruktiven Umgang mit Fragen und Probleme. So wird ein gutes demokratisches Miteinander praktiziert und eingeübt.

Zum abwechslungsreichen Schulleben gehören außerdem verschiedenste Veranstaltungen, Unternehmungen, Klassenfahrten und Projekte sowie eine aktive und wichtige Rolle der Elternschaft.

Mehr Informationen

Wenn Sie an unserer Orientierungsstufe 5/6 interessiert sind, dann laden wir Sie herzlich zu einer unserer Informationsveranstaltungen ein. Diese finden Sie unter Termine.

Eine Aufnahme während des Schuljahres ist möglich, vorausgesetzt in den Klassen sind noch Plätze frei.

Zu den Terminen

Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind an der Freien Evangelischen Schule Böblingen zur Orientierungsstufe 5/6 anmelden wollen, dann laden Sie sich bitte das entsprechende Anmeldeformular herunter. Gerne schicken wir Ihnen das Formular auch zu.

Den ausgefüllten und auf beiden Seiten unterschriebenen Antrag schicken Sie bitte per Post an:

Freie Evangelische Schule Böblingen
Schulsekretariat
Tübinger Straße 79
71032 Böblingen

Monatliches Schulgeld für die Orientierungsstufe der Werkreal- und
Realschule (Klassen 5 + 6)

1. Kind: 159 Euro pro Monat
2. Kind (gleichzeitig an der FES): 139 Euro pro Monat
3. Kind (gleichzeitig an der FES): 119 Euro pro Monat

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.